Kfz-Versicherung

Sie möchten sich von uns zum Thema Kfz-Versicherung beraten lassen. Um Ihnen ein individuelles Angebot erstellen zu können, benötigen wir - leider recht viele - Angaben, die Sie mit dem nachfolgenden Formular machen können.

Wichtig!: Sofern Sie das Formular "Basisdatenerfassung Privatkunden" noch nicht (z.B. bei einer Anfrage zu einer anderen Versicherungsart) ausgefüllt haben, tun Sie das bitte noch. Die erfragten Angaben benötigen wir ebenfalls, um Ihnen ein Angebot machen zu können.

Name und Kontaktdaten

Name *

Vorname *

E-Mail *

Telefon *

Sind Sie bereits Kunde bei uns?
janein

Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?

Allgemeine Angaben zur Tarifierung

Sind Halter und Versicherungsnehmer identisch? Der Fahrzeughalter ist derjenige, auf den das Fahrzeug zugelassen ist. In der Regel, aber nicht immer, schließt der Halter auch den Versicherungsvertrag ab. Möglich sind zum Beispiel auch Konstellationen wie "Mutter versichert Fahrzeug der Tochter als Zweitwagen".
janein

Angaben zum Halter des Fahrzeugs

Name

Anschrift

Geburtsdatum

In welcher Beziehung steht der Halter zum Versicherungsnehmer? Z.B. "Tochter", "Geschäftsführer"

Angaben zum Versicherungsnehmer

Name

Vorname

Anschrift

Geburtsdatum

Nationalität

Beruflicher Status

Branche/Arbeitgeber Bitte geben Sie die Branche möglichst genau an. Viele Versicherer haben in dieser Hinsicht bevorzugte Zielgruppen, die günstigere Tarife erhalten.

Führerscheindatum

Führerscheinherkunft

Seit mindestens 10 Jahren ununterbrochen im Besitz eines Führerscheins?
janein

Seit mindestens 10 Jahren wohnhaft in der BRD?
janein

Wohneigentum? Hat der Versicherungsnehmer Wohneigentum?
janein

Art des Wohneigentums: z.B. "Einfamilienhaus", "Eigentumswohnung"

Versichert bei Gesellschaft: Bei welchem Versicherer besteht die Gebäudeversicherung? Manche Gebäudeversicherer gewähren ihren Kunden Rabatte auf ihre Kfz-Versicherungsprämien.

Vorsteuerabzugsberechtigt? Die Vorsteuerabzugsberechtigung führt bei einigen Versicherern zu reduzierten Beiträgen in der Kaskoversicherung, weil Schäden nur netto bezahlt werden müssen.
janein

Mitglied bei einer Genossenschaft/Genossenschaftsbank?
janein

Mitglied eines Automobilclubs?
janein

Name des Clubs:

Angaben zum Fahrerkreis

Wer fährt das Fahrzeug? Einige Versicherer akzeptieren bis zu sechs namentlich benannte Fahrer.

Angaben zum ersten Fahrer

Name

Vorname

Geburtsdatum

Nationalität

Familienangehöriger des Versicherungsnehmers?
janein

In häuslicher Gemeinschaft mit dem Versicherungsnehmer?
janein

Seit mindestens 10 Jahren wohnhaft in der BRD?
janein

Seit mindestens 10 Jahren ununterbrochen im Besitz eines Führerscheins?
janein

Führerscheindatum

Führerscheinherkunft

Ist der Fahrer 17 Jahre und fährt begleitet? Begleitetes Fahren, umgangssprachlich auch Führerschein mit 17, ist eine Sonderregelung in Deutschland. Dabei wird es Jugendlichen bereits mit 17 Jahren ermöglicht, eine Fahrerlaubnis der Klasse B oder BE zu erwerben. Diese Fahrerlaubnis ist jedoch mit der Auflage verbunden, nur zusammen mit einer namentlich in der Prüfungsbescheinigung genannten Begleitperson zu fahren. Wenn Fahrer das zu versichernde Fahrzeug nach dieser Regelung nutzen, ist das hier anzugeben.
janein

Hat der Fahrer früher am begleiteten Fahren teilgenommen? Begleitetes Fahren, umgangssprachlich auch Führerschein mit 17, ist eine Sonderregelung in Deutschland. Dabei wird es Jugendlichen bereits mit 17 Jahren ermöglicht, eine Fahrerlaubnis der Klasse B oder BE zu erwerben. Diese Fahrerlaubnis ist jedoch mit der Auflage verbunden, nur zusammen mit einer namentlich in der Prüfungsbescheinigung genannten Begleitperson zu fahren. Wenn junge Fahrer vor dem Erwerb des "echten" Führerscheins am begleiteten Fahren teilgenommen haben, verlangen einige Versicherer einen geringeren Zuschlag als normalerweise.
janein

Angaben zum zweiten Fahrer

Name

Vorname

Geburtsdatum

Nationalität

Familienangehöriger des Versicherungsnehmers?
janein

In häuslicher Gemeinschaft mit dem Versicherungsnehmer?
janein

Seit mindestens 10 Jahren wohnhaft in der BRD?
janein

Seit mindestens 10 Jahren ununterbrochen im Besitz eines Führerscheins?
janein

Führerscheindatum

Führerscheinherkunft

Ist der Fahrer 17 Jahre und fährt begleitet? Begleitetes Fahren, umgangssprachlich auch Führerschein mit 17, ist eine Sonderregelung in Deutschland. Dabei wird es Jugendlichen bereits mit 17 Jahren ermöglicht, eine Fahrerlaubnis der Klasse B oder BE zu erwerben. Diese Fahrerlaubnis ist jedoch mit der Auflage verbunden, nur zusammen mit einer namentlich in der Prüfungsbescheinigung genannten Begleitperson zu fahren. Wenn Fahrer das zu versichernde Fahrzeug nach dieser Regelung nutzen, ist das hier anzugeben.
janein

Hat der Fahrer früher am begleiteten Fahren teilgenommen? Begleitetes Fahren, umgangssprachlich auch Führerschein mit 17, ist eine Sonderregelung in Deutschland. Dabei wird es Jugendlichen bereits mit 17 Jahren ermöglicht, eine Fahrerlaubnis der Klasse B oder BE zu erwerben. Diese Fahrerlaubnis ist jedoch mit der Auflage verbunden, nur zusammen mit einer namentlich in der Prüfungsbescheinigung genannten Begleitperson zu fahren. Wenn junge Fahrer vor dem Erwerb des "echten" Führerscheins am begleiteten Fahren teilgenommen haben, verlangen einige Versicherer einen geringeren Zuschlag als normalerweise.
janein

Angaben zum dritten Fahrer

Name

Vorname

Geburtsdatum

Nationalität

Familienangehöriger des Versicherungsnehmers?
janein

In häuslicher Gemeinschaft mit dem Versicherungsnehmer?
janein

Seit mindestens 10 Jahren wohnhaft in der BRD?
janein

Seit mindestens 10 Jahren ununterbrochen im Besitz eines Führerscheins?
janein

Führerscheindatum

Führerscheinherkunft

Ist der Fahrer 17 Jahre und fährt begleitet? Begleitetes Fahren, umgangssprachlich auch Führerschein mit 17, ist eine Sonderregelung in Deutschland. Dabei wird es Jugendlichen bereits mit 17 Jahren ermöglicht, eine Fahrerlaubnis der Klasse B oder BE zu erwerben. Diese Fahrerlaubnis ist jedoch mit der Auflage verbunden, nur zusammen mit einer namentlich in der Prüfungsbescheinigung genannten Begleitperson zu fahren. Wenn Fahrer das zu versichernde Fahrzeug nach dieser Regelung nutzen, ist das hier anzugeben.
janein

Hat der Fahrer früher am begleiteten Fahren teilgenommen? Begleitetes Fahren, umgangssprachlich auch Führerschein mit 17, ist eine Sonderregelung in Deutschland. Dabei wird es Jugendlichen bereits mit 17 Jahren ermöglicht, eine Fahrerlaubnis der Klasse B oder BE zu erwerben. Diese Fahrerlaubnis ist jedoch mit der Auflage verbunden, nur zusammen mit einer namentlich in der Prüfungsbescheinigung genannten Begleitperson zu fahren. Wenn junge Fahrer vor dem Erwerb des "echten" Führerscheins am begleiteten Fahren teilgenommen haben, verlangen einige Versicherer einen geringeren Zuschlag als normalerweise.
janein

Angaben zum vierten Fahrer

Name

Vorname

Geburtsdatum

Nationalität

Familienangehöriger des Versicherungsnehmers?
janein

In häuslicher Gemeinschaft mit dem Versicherungsnehmer?
janein

Seit mindestens 10 Jahren wohnhaft in der BRD?
janein

Seit mindestens 10 Jahren ununterbrochen im Besitz eines Führerscheins?
janein

Führerscheindatum

Führerscheinherkunft

Ist der Fahrer 17 Jahre und fährt begleitet? Begleitetes Fahren, umgangssprachlich auch Führerschein mit 17, ist eine Sonderregelung in Deutschland. Dabei wird es Jugendlichen bereits mit 17 Jahren ermöglicht, eine Fahrerlaubnis der Klasse B oder BE zu erwerben. Diese Fahrerlaubnis ist jedoch mit der Auflage verbunden, nur zusammen mit einer namentlich in der Prüfungsbescheinigung genannten Begleitperson zu fahren. Wenn Fahrer das zu versichernde Fahrzeug nach dieser Regelung nutzen, ist das hier anzugeben.
janein

Hat der Fahrer früher am begleiteten Fahren teilgenommen? Begleitetes Fahren, umgangssprachlich auch Führerschein mit 17, ist eine Sonderregelung in Deutschland. Dabei wird es Jugendlichen bereits mit 17 Jahren ermöglicht, eine Fahrerlaubnis der Klasse B oder BE zu erwerben. Diese Fahrerlaubnis ist jedoch mit der Auflage verbunden, nur zusammen mit einer namentlich in der Prüfungsbescheinigung genannten Begleitperson zu fahren. Wenn junge Fahrer vor dem Erwerb des "echten" Führerscheins am begleiteten Fahren teilgenommen haben, verlangen einige Versicherer einen geringeren Zuschlag als normalerweise.
janein

Angaben zum fünften Fahrer

Name

Vorname

Geburtsdatum

Nationalität

Familienangehöriger des Versicherungsnehmers?
janein

In häuslicher Gemeinschaft mit dem Versicherungsnehmer?
janein

Seit mindestens 10 Jahren wohnhaft in der BRD?
janein

Seit mindestens 10 Jahren ununterbrochen im Besitz eines Führerscheins?
janein

Führerscheindatum

Führerscheinherkunft

Ist der Fahrer 17 Jahre und fährt begleitet? Begleitetes Fahren, umgangssprachlich auch Führerschein mit 17, ist eine Sonderregelung in Deutschland. Dabei wird es Jugendlichen bereits mit 17 Jahren ermöglicht, eine Fahrerlaubnis der Klasse B oder BE zu erwerben. Diese Fahrerlaubnis ist jedoch mit der Auflage verbunden, nur zusammen mit einer namentlich in der Prüfungsbescheinigung genannten Begleitperson zu fahren. Wenn Fahrer das zu versichernde Fahrzeug nach dieser Regelung nutzen, ist das hier anzugeben.
janein

Hat der Fahrer früher am begleiteten Fahren teilgenommen? Begleitetes Fahren, umgangssprachlich auch Führerschein mit 17, ist eine Sonderregelung in Deutschland. Dabei wird es Jugendlichen bereits mit 17 Jahren ermöglicht, eine Fahrerlaubnis der Klasse B oder BE zu erwerben. Diese Fahrerlaubnis ist jedoch mit der Auflage verbunden, nur zusammen mit einer namentlich in der Prüfungsbescheinigung genannten Begleitperson zu fahren. Wenn junge Fahrer vor dem Erwerb des "echten" Führerscheins am begleiteten Fahren teilgenommen haben, verlangen einige Versicherer einen geringeren Zuschlag als normalerweise.
janein

Angaben zum sechsten Fahrer

Name

Vorname

Geburtsdatum

Nationalität

Familienangehöriger des Versicherungsnehmers?
janein

In häuslicher Gemeinschaft mit dem Versicherungsnehmer?
janein

Seit mindestens 10 Jahren wohnhaft in der BRD?
janein

Seit mindestens 10 Jahren ununterbrochen im Besitz eines Führerscheins?
janein

Führerscheindatum

Führerscheinherkunft

Ist der Fahrer 17 Jahre und fährt begleitet? Begleitetes Fahren, umgangssprachlich auch Führerschein mit 17, ist eine Sonderregelung in Deutschland. Dabei wird es Jugendlichen bereits mit 17 Jahren ermöglicht, eine Fahrerlaubnis der Klasse B oder BE zu erwerben. Diese Fahrerlaubnis ist jedoch mit der Auflage verbunden, nur zusammen mit einer namentlich in der Prüfungsbescheinigung genannten Begleitperson zu fahren. Wenn Fahrer das zu versichernde Fahrzeug nach dieser Regelung nutzen, ist das hier anzugeben.
janein

Hat der Fahrer früher am begleiteten Fahren teilgenommen? Begleitetes Fahren, umgangssprachlich auch Führerschein mit 17, ist eine Sonderregelung in Deutschland. Dabei wird es Jugendlichen bereits mit 17 Jahren ermöglicht, eine Fahrerlaubnis der Klasse B oder BE zu erwerben. Diese Fahrerlaubnis ist jedoch mit der Auflage verbunden, nur zusammen mit einer namentlich in der Prüfungsbescheinigung genannten Begleitperson zu fahren. Wenn junge Fahrer vor dem Erwerb des "echten" Führerscheins am begleiteten Fahren teilgenommen haben, verlangen einige Versicherer einen geringeren Zuschlag als normalerweise.
janein

Angaben zum Fahrzeug

Kennzeichen

Fahrzeugidentnummer Die Fahrzeugidentifikationsnummer finden Sie im Fahrzeugschein unter Ziffer E.

Hersteller

Herstellerschlüsselnummer Die Herstellerschlüsselnummer finden Sie im Fahrzeugschein unter Ziffer 2.1.

Typ

Typschlüsselnummer
Die Typschlüsselnummer finden Sie im Fahrzeugschein unter Ziffer 2.2.

Motorstärke (in kw)

Hubraum (in ccm)

Ist eine Wegfahrsperre vorhanden?
janein

Kraftstoff

Kilometerstand (in km)

Erstzulassung

Ist die Erstzulassung innerhalb der letzten 36 Monate erfolgt? Bei Neuwagen wird im Totalschadenfall in den ersten Monaten nach dem Kauf (je nach Tarif zwischen sechs und 36 Monaten) nicht der Zeitwert, sondern der Neupreis erstattet. In der Regel gilt als Neuwagen nur ein Fahrzeug, was sich im Erstbesitz befindet. Manche Versicherer akzeptieren aber auch Fahrzeuge als Neuwagen, die zuerst auf den Händler zugelassen waren (unter unterschiedlichen Voraussetzungen).
janein

Hat ein Händler das Fahrzeug erstmalig zugelassen? Bei Neuwagen wird im Totalschadenfall in den ersten Monaten nach dem Kauf (je nach Tarif zwischen sechs und 36 Monaten) nicht der Zeitwert, sondern der Neupreis erstattet. In der Regel gilt als Neuwagen nur ein Fahrzeug, was sich im Erstbesitz befindet. Manche Versicherer akzeptieren aber auch Fahrzeuge als Neuwagen, die zuerst auf den Händler zugelassen waren (unter unterschiedlichen Voraussetzungen).
janein

Wie viele Tage war das Fahrzeug auf den Händler zugelassen? Bei Neuwagen wird im Totalschadenfall in den ersten Monaten nach dem Kauf (je nach Tarif zwischen sechs und 36 Monaten) nicht der Zeitwert, sondern der Neupreis erstattet. In der Regel gilt als Neuwagen nur ein Fahrzeug, was sich im Erstbesitz befindet. Manche Versicherer akzeptieren aber auch Fahrzeuge als Neuwagen, die zuerst auf den Händler zugelassen waren (unter unterschiedlichen Voraussetzungen).

Mit welchem Kilometerstand wurde das Fahrzeug erworben? Bei Neuwagen wird im Totalschadenfall in den ersten Monaten nach dem Kauf (je nach Tarif zwischen sechs und 36 Monaten) nicht der Zeitwert, sondern der Neupreis erstattet. In der Regel gilt als Neuwagen nur ein Fahrzeug, was sich im Erstbesitz befindet. Manche Versicherer akzeptieren aber auch Fahrzeuge als Neuwagen, die zuerst auf den Händler zugelassen waren (unter unterschiedlichen Voraussetzungen).

Zulassung auf den jetzigen Halter

Neuwert des Fahrzeugs (in €)

Zeitwert des Fahrzeugs (in €)

Wie wurde das Fahrzeug finanziert? Bei einigen Finanzierungsarten und vor allem beim Leasing ist vom Kredit-/Leasingnehmer bei Verlust oder Zerstörung des Fahrzeugs eine Entschädigung in vertraglich vereinbarter Höhe zu leisten. Diese liegt in der Regel höher als der Zeitwert des Fahrzeugs, der von der Versicherung erstattet wird. Diese Lücke kann durch einen Zusatzbaustein geschlossen werden - die sogenannte GAP-Deckung. Außerdem verlangen Kredit-/Leasinggeber häufig, dass die Fahrzeuge in Vertragswerkstätten repariert werden. Dadurch kommen einige Tarife der Versicherer (mit Werkstattbindung) nicht in Frage.
eigenfinanziertKreditLeasing

Ist das Fahrzeug ein Zweitwagen?

Wo ist das Erstfahrzeug versichert?

Angaben zur Nutzung des Fahrzeugs

Wie wird das Fahrzeug genutzt?

Jährliche Fahrleistung (in km)

Wo wird das Fahrzeug abgestellt?

Sind Sie mit einer Einschränkung des Fahrtgebietes einverstanden? Nach den Standard-Versicherungsbedingungen besteht Schutz innnerhalb Europas im geografischen Sinn (nebst einigen weiteren Gebieten wie den Kanaren). Einige Versicherer bieten an, den Geltungsbereich auf Fahrten nur innerhalb der EU, der Schweiz und Norwegen einzuschränken und gewähren hierfür einen Rabatt.
janein

Angaben zum gewünschten Versicherungsschutz

Schadenfreiheitsklasse Haftpflicht

Schadenfreiheitsklasse Vollkasko

Woher stammt der Schadenfreiheitsrabatt? Normalerweise "erfährt" man sich mit jedem schadenfreien Jahr eine Rabattstufe. In verschiedenen Fällen bieten Versicherer davon abweichende Sondereinstufungen an, am üblichsten sind Sondereinstufungen für Zweitwagen. Es gibt aber z.B. auch Sondereinstufungen für Versicherungsnehmer, die lange Dienstfahrzeuge gefahren sind, oder für Eheleute, deren Fahrzeug auf den Ehemann/die Ehefrau zugelassen waren u.s.w. Diese Sondereinstufungen werden häufig von anderen Versicherern nicht akzeptiert - dieser berechnet den Beitrag dann mit dem Schadenfreiheitsrabatt, den der Versicherungsnehmer selbst erfahren hat. Das kann zu unliebsamen Überraschungen führen, besonders, wenn man ein Angebot eines Versicherers annimmt, was auf Basis eines Schadenfreiheitsrabattes gemacht wurde, der aus einer Sondereinstufung stammt und bei dem sich erst im Nachhinein herausstellt, dass er nicht akzeptiert wird.
eigener Rabatt ohne SonderregelungSonderregelung

Nähere Angaben zur Sondereinstufung Normalerweise "erfährt" man sich mit jedem schadenfreien Jahr eine Rabattstufe. In verschiedenen Fällen bieten Versicherer davon abweichende Sondereinstufungen an, am üblichsten sind Sondereinstufungen für Zweitwagen. Es gibt aber z.B. auch Sondereinstufungen für Versicherungsnehmer, die lange Dienstfahrzeuge gefahren sind, oder für Eheleute, deren Fahrzeug auf den Ehemann / die Ehefrau zugelassen waren u.s.w. Diese Sondereinstufungen werden häufig von anderen Versicherern nicht akzeptiert - dieser berechnet den Beitrag dann mit dem Schadenfreiheitsrabatt, den der Versicherungsnehmer selbst erfahren hat. Das kann zu unliebsamen Überraschungen führen, besonders, wenn man ein Angebot eines Versicherers annimmt, was auf Basis eines Schadenfreiheitsrabattes gemacht wurde, der aus einer Sondereinstufung stammt und bei dem sich erst im Nachhinein herausstellt, dass er nicht akzeptiert wird.
Damit wir prüfen können, ob und von welchen Versicherern Ihr Schadenfreiheitsrabatt akzeptiert wird, benötigen wir eine möglichst genaue Beschreibung der Sondereinstufung.

Ist eine Kaskodeckung gewünscht? Fahrzeugteilversicherung (Teilkasko)
Hiermit haben Sie eine Grunddeckung und sind abgesichert bei: Schäden durch Brand oder Explosion, Schäden durch Entwendung, Diebstahl, Raub, Unterschlagung und unerlaubten Gebrauch durch fremde Personen, Schäden durch Sturm, Hagel, Blitzschlag und Überschwemmung ,Schäden durch Lawinen, Schäden durch Zusammenstoß mit Tieren aller Art, Glasbruchschäden, Schäden durch Tierbiss, Schäden an der Verkabelung durch Kurzschluss. Fahrzeugvollversicherung (Vollkasko): Die Vollkaskoversicherung rundet den Schutz aus der Teilkasko ab. Zunächst einmal
beinhaltet die Vollkasko die Leistungen der Teilkasko. Darüber hinaus aber auch: Schäden am eigenen Fahrzeug bei Unfall, mut- und böswillige Beschädigung durch fremde Personen (Vandalismus). Nicht versichert sind Schäden, die auf Verschleiß oder Abnutzung beruhen sowie Betriebs-, Brems- und reine Bruchschäden.

Selbstbeteiligung Teilkasko

Selbstbeteiligung Vollkasko Die Selbstbeteiligung in der Vollkaskodeckung darf nicht niedriger sein als die in der Teilkaskodeckung.

Sollen Tarife mit Werkstattbindung berücksichtigt werden? Manche Versicherer haben Netze von Vertragswerkstätten. Wenn Sie sich bereit erklären, im Schadenfall Ihr Fahrzeug nur in einer dieser Werkstätten reparieren zu lassen, gewährt der Versicherer einen Rabatt auf den Beitrag. Häufig enthalten diese Tarife auch erweiterte Leistungen wie das Abholen und Wiederbringen des beschädigten Fahrzeugs oder die Zurverfügungstellung eines kostenlosen Mietwagens für die Zeit der Reparatur.
janein

Sollen Schutzbriefleistungen eingeschlossen werden? Viele Versicherer bieten einige von den Automobilclubs bekannte Leistungen, wie das Abschleppen zur nächsten Werkstatt, über eigene Schutzbriefe an. Diese bieten in der Regel nur ein geringeres Leistungsspektrum, sind aber auch erheblich preisgünstiger.
janein

Soll ein Verkehrsrechtsschutz mitversichert werden? Dies ist ohne weitere Angaben nicht sinnvoll möglich. Wenn Sie hier "ja" anklicken, werden wir uns zur Klärung mit Ihnen in Verbindung setzen. Alternativ können Sie auch das Formular "Risikoanalyse Rechtsschutz" auf der gleichen Seite ausfüllen.
janein

Angaben zur Vorversicherung

Anlass des Angebots:

Wo war das Vorfahrzeug versichert?

Unter welcher Vertragsnummer?

Zu wann?

Wie oft wurde der Versicherer in den letzten drei Jahren gewechselt?

Wo war das Fahrzeug bisher versichert?

Seit wann?

Wer hat den Vertrag gekündigt?

Zu wann?

Wie oft wurde der Versicherer in den letzten drei Jahren gewechselt?

Angaben zu Vorschäden

War das Fahrzeug/Vorfahrzeug in den letzten drei Jahren von Schäden betroffen?
janein

Jahr(e), Anzahl und Höhe der Haftpflichtschäden

Jahr(e), Anzahl und Höhe der Teilkaskoschäden

Jahr(e), Anzahl und Höhe der Vollkaskoschäden

War beim Vorversicherer der Baustein "Rabattschutz" mitversichert? Wenn beim Vorversicherer eine Hochstufung im Schadenfall unterblieben ist, weil der Baustein "Rabattschutz" vereinbart war, übernehmen einige Versicherer den höheren, "geschützten" Schadenfreiheitsrabatt, andere legen den Schadenfreiheitsrabatt zugrunde, der nach der Hochstufung gelten würde. Auch bei den Versicherern, die den höheren Schadenfreiheitsrabatt zugrundelegen, ist Voraussetzung, dass auch dort der Baustein eingeschlossen wird.

Angaben zu vorhandenen Risiken und gewünschten Erweiterungen des Versicherungsschutzes

Soll die mögliche Entschädigungslücke zwischen dem Zeitwert des Fahrzeugs und dem vereinbarten Leasingwert/der aktuellen Restschuld mitversichert sein (GAP-Deckung)? Bei einigen Finanzierungsarten und vor allem beim Leasing ist vom Kredit-/Leasingnehmer bei Verlust oder Zerstörung des Fahrzeugs eine Entschädigung in vertraglich vereinbarter Höhe zu leisten. Diese liegt in der Regel höher als der Zeitwert des Fahrzeugs, der von der Versicherung erstattet wird. Diese Lücke kann durch einen Zusatzbaustein geschlossen werden - die sogenannte GAP-Deckung. Dieser Zusatzbaustein ist grundsätzlich sehr empfehlenswert, allerdings manchmal bereits im Leasingpaket enthalten - in diesem Fall ist der Einschluss beim Versicherer nicht mehr erforderlich.
janein

Soll bei einem unverschuldeten Auslandsschaden Versicherungsschutz über die eigene Versicherung bestehen (Auslandsschadenschutz)? Bei einem unverschuldeten Unfall im Ausland kann es dazu kommen, dass entstandene Kosten nicht durch die Versicherung des Unfallverursachers übernommen werden oder die Deckung nicht ausreicht. Dies besonders, wenn in dem Land keine Versicherungspflicht für Kraftfahrzeuge besteht. Ist der Baustein "Auslandsschadenschutz" eingeschlossen, tritt in diesen Fällen der eigene Versicherer ein. Er reguliert dann die Schäden bis zur vereinbarten Deckungssumme bzw. übernimmt die Differenz im Falle einer zu geringen Entschädigung durch die gegnerische Versicherung.
janein

Sollen Sonderregelungen für eine Abmilderung einer Hochstufung im Schadenfall vereinbart werden (z.B. Rabattschutz)? Viele Versicherer bieten - gegen Zusatzbeitrag - eine Vereinbarung an, nach der sie in einem Schadenfall in der Haftpflicht- oder Vollkaskoversicherung auf eine Hochstufung verzichten. Der Versicherungsnehmer wird dadurch so gestellt, als habe er gar keinen Schaden verursacht bzw. erlitten.
janein

Sollen berechtigte Fahrer Ansprüche wegen Personenschäden, die durch (auch selbst verschuldete) Unfälle verursacht wurden, geltend machen können (Fahrerunfall)? Wenn der Fahrer des versicherten Fahrzeugs einen Unfall verschuldet und er selbst dabei zu Schaden kommt, erhält er keine Entschädigung, weil er sich als Schadenverursacher nicht selbst haftbar machen kann. Durch den Einschluss des Bausteins "Fahrerunfallversicherung" wird er so gestellt, als habe er den Unfall nicht selbst verschuldet - er kann also Schadenersatzansprüche gegen den Versicherer des Fahrzeugs geltend machen. Dieser Baustein ist durchaus sinnvoll und nicht zu verwechseln mit der weitgehend sinnlosen Insassenunfallversicherung.
janein

Bei Neuwagen: Soll bei einem Kaskoschaden eine Neupreisentschädigung geleistet werden? Wenn Sie vom Hof des Händlers fahren, ist aus Ihrem Neuwagen ein Gebrauchtwagen geworden, der bereits an Wert verloren hat. Viele Versicherer zahlen Ihnen trotzdem bei einem Totalschaden den Neupreis des Fahrzeuges, wenn der Schaden innerhalb einer festgelegten Zeitspanne nach dem Kauf eintritt. Üblich ist dies innerhalb der ersten sechs Monate, einige Tarife leisten auch innerhalb der ersten 12, 24 oder sogar 36 Monate.
janein

Bis zu welchem Alter des Fahrzeugs (in Monaten, max. 36 Monate)?

Bei Gebrauchtwagen: Soll bei einem Kaskoschaden Entschädigung nach dem Kaufpreis geleistet werden? Wenn Sie ein Auto kaufen, beginnt es sofort, an Wert zu verlieren. Einige Versicherer zahlen Ihnen trotzdem bei einem Totalschaden den Preis, den Sie für das Fahrzeug bezahlt haben, wenn der Schaden innerhalb einer festgelegten Zeitspanne nach dem Kauf eintritt. Üblich ist dies innerhalb der ersten sechs Monate, einige Tarife leisten auch innerhalb der ersten 12 oder sogar 24 Monate.
janein

Für welchen Zeitraum nach dem Kauf (in Monaten, max. 24 Monate)?

Sollen Eigenschäden mitversichert sein? Wenn Sie einen anderen schädigen, müssen Sie (unter bestimmten Voraussetzungen) Schadenersatz leisten. Wenn Sie Ihr eigenes Eigentum beschädigen, natürlich nicht. Ihre Haftpflichtversicherung nimmt Ihnen Ihre Schadenersatzverpflichtung ab. Da Sie sich selbst gegenüber keine haben, zahlt die Haftpflichtversicherung für Eigenschäden nicht. Einige Versicherer machen hiervon Ausnahmen, beispielsweise, wenn Sie die eigene Hofeinfahrt treffen oder ein anderes auf Sie zugelassenes Fahrzeug.
janein

Angaben zu besonderen Versicherungsformen

Wird ein Saisonkennzeichen gewünscht?
janein

von

bis

Wird ein Wechselkennzeichen gewünscht?

Art des anderen Fahrzeugs

Versichert bei Gesellschaft

Schadenfreiheitsklasse Haftpflicht

Schadenfreiheitsklasse Vollkasko

Bitte machen Sie die Angaben zum anderen Fahrzeug, indem Sie das Formular im Anschluss ein weiteres Mal ausfüllen.

Angaben zur Zahlung

Zahlweise

Zahlungsart

per Lastschriftauf Rechnung

Anmerkungen

Hier haben Sie die Möglichkeit, weitere Fragen und Wünsche zu äußern.

Ihre Nachricht:

Datenschutzklausel

Mit Bezug auf meine Anfrage erteile ich der Fairsicherungsladen Darmstadt Versicherungsmakler GmbH die Zustimmung zur Speicherung und Verarbeitung der für die Bearbeitung der Anfrage notwendigen persönlichen Daten unter Berücksichtigung der gesetzlichen Vorschriften. Diese Zustimmung erfasst auch die Weitergabe der Daten an Anbieter von Versicherungen, soweit diese die Daten für die Erstellung von Angeboten benötigen.

* Ich habe die Hinweise zum Datenschutz gelesen und erkläre mich damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung ausschließlich zur Bearbeitung und Beantwortung dieser Mitteilung erhoben, übermittelt, verarbeitet und genutzt werden dürfen.

Bitte geben Sie vor dem Absenden den abgebildeten Code ein!

captcha